Hintergrundinfo

 

e-mail:

renatomesser@bluewin.ch

 

 

 


Künstlerförderung



 

 

 

 

 


ist einer meiner Beiträge zur Schaffung von mehr Frieden auf diesem Planet.

 

 

 

Ich unterstütze Forscher und Wissenschaftler,
welche die etablierte Lehrmeinung , das heisst in diesem Fall durch Bücher und Magazine
in Zweifel zieht, um einem breiteren Publikum kompetenteres Wissen zugänglich zu machen.
Als interessierter Laie sehe ich meine Aufgabe darin,
Auszüge aus diesen Quellen hier zu veröffentlichen.

 

 

Wechsel alle 5 - 7 Tage

Neuer Eintrag 14.04.2017

 

 


* * * *

 

 

Wer die Vergangenheit kennt,

hat den Schlüssel zur Zukunft

 

 

 

Unsere wahren Gegner sind keine Menschen !

 

 

Sie sind eine nichtmenschliche Rasse, welche uns seit Jahrtausenden medial steuert.
Ich betrachte sie als Geissel der Menschheit.
Jeder, dessen Lebensweg übermässig von Leid- und Widrigkeiten geprägt ist,
kann sich angesprochen fühlen.

 

 

Mutter mit Kind, Bagdad Museum

so könnten sie aussehen !

 

 

z. B: Archonten, Anunnaki:


Ist eine nichtmenschliche Lebensform, welche sich in alten Kulturen
als Götter, Religions - und Wissensbringer verehren liessen,
uns in unserer heutigen Form erschaffen haben sollen und
länger leben als wir.
Sie versprachen wiederzukommen
Die Hoffnung auf den Messias findet sich in vielen Religionen wieder.
Meines Erachtens waren sie nie weg, sondern sind nach wie vor unter uns.

Nachweise für ihre Existens wurden über sumerische Keilschrift - Tafeln,
gefunden im heutigen Irak, erbracht.

 

" denn sie wissen nicht was sie tun "


als mögliche Erklärung für medial gesteuertes unmenschliches Verhalten
auf unserem Planeten:
Jesus, warscheinlich zu den Nichtmenschen gehörend, wusste offenbar genau, wovon
er sprach.

 

* * * *

 

 

vorgesehene Themen:

 

Alte Götter, Archonten, Anunnaki, gefallene Engel, Satan, Dämonen...
es gibt viele Namen für das gleiche


Religion
Geschichts- und Zeitfälschung
Umwelt - und Ueberbevölkerung
System - Kritik
Weltraum- und UFO - Forschung
Medizin- und Gesundheit

 

 

* * * *



Autorin dieser Webseite


Renato Messer
CH - Alt St. Johann
Postfach 3

 

 


****************************

 

 

 

 

 


Aus den Protokollen der Zionisten

 


Die Kontrolle des Glaubens

 


... Wir werden den Menschen den wahren Glauben nehmen. Wir werden die Grundpfeiler der
geistigen Gesetze verändern oder herausnehmen...Das Fehlen dieser Gesetze wird den Glauben
der Menschen schwächen, da die Religionen die Zusammenhänge nicht mehr erklären können.
Diese Lücken werden wir durch materialistisches Denken und mathematische Berechnungen
füllen...

 

 

 

 

*******************************

 

 

 

 

Weltraum- und UFO - Forschung

 

 

Tim Ventura

 

 

Was sucht Musk auf dem Mars ?

 

 

 

 

20 Minuten Zeitung

 

Quelle:

Mysteries Nr. 2 / 2018

 

 

**********************************************************************

 

 

UFOs und E - Gitarren


im uralten Silbertempel von Thailand ?

 

 

 

xxxxxxxxx Mysteries 1 / 2018 , 45

Quelle:

Mysteries 1 / 2018

 

 

Mysteries
Postfach
CH 4002 Basel
Tel./Fax + 41 - 61 - 681 62 61
www.mysteries-magazin.com
mysteries@bluewin.ch

 


***********************************************************************

 


Hubble - Teleskop


eröffnet Blick auf den abgelegendsten Stern

 

 

 

Quelle:

Schaffhauser Nachrichten vom 03 04 2018

 

Schaffhauser Nachrichten


*********************************************************************

 

 


MOŽNOST - Satire

 


Irrer Fetisch oder völlig normal ?

 

Die Hälfte der Schweizer tragen gerne Frauenkleider.
Die Schweiz traut sich was: Wie eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Opinion Control ergab, trägt rund die Hälfte der Schweizer gerne regelmässig Frauenkleider und schämt sich auch nicht, das zuzugeben. Dabei macht es keinen Unterschied, aus welcher Altersschicht die befragte Person stammt.

Die Palette der zum Teil heimlich, oft aber auch ganz frei in der Öffentlichkeit getragenen Garderoben reicht von weiblich geschnittenen Hosen und Oberteil bis hin zu Röcken, Stöckelschuhen und Strapsen.

 




Ein Drittel der Parlamentarier trägt heute bereits Frauenkleider
Prof. Heinz Geiwasser, der Leiter des Instituts, erklärt die neuen Erkenntnisse näher: "Zumindest statistisch gesehen ist dieser Fetisch damit in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Kaum jemand hebt noch eine Augenbraue, wenn ihm heute jemand in Frauenkleider begegnet."

Besonders auffällig ist laut Geiwasser, dass Frauenkleider inzwischen auch im Parlament und in den Führungsetagen grosser schweizer Konzerne ungeniert aufgetragen werden. "Während es im Nationalrat von 1949 keiner gewagt hätte, in Frauenkleidern oder auch nur in einem Anzug mit weiblichem Schnitt vor dem Parlament zu erscheinen, trägt heute bereits ein Drittel der Abgeordneten wie selbstverständlich Rock, Kleid oder Bluse."

Selbst die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe sich schon öffentlich in Frauenkleidern gezeigt - ein Risiko, das der frühere deutsche Bundeskanzler Konrad Adenauer aus Angst vor einem Eklat niemals eingegangen wäre.

Quelle: Postillion / Možnost

 

 

Mo nost.ch

 

 

 

***********************************************************

 

 

 

Für die verlinkten Adressen

übernehme ich keine Verantwortung


Links:

 

www.esm-vertrag.com

www.techseite.wordpress.com

www.allmystery.de


www.anti-zensur.info/


www.atlantia.de


http://www.ausserirdische.de

www.cropfm.at


http://www.davidicke.com


www.elektrosmog.de


www.em-schweiz.ch


www.exopolitik.org


www.faktor-L.de


www.dgeim.de


www.grenzwissenschaft-aktuell.de


www.klimaskeptiker.info


www.mikrowellenterror.de


www.s-topsecret.de


www.zillmer.com


Mo nost.ch


 



 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


nach Oben
Besucherzähler